Bienenhaus bei der Zimmereggbadi abgebrannt
  • News
Rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort. (Bild: bic)

Feuerwehr auf dem Weg nach Reussbühl-Littau Bienenhaus bei der Zimmereggbadi abgebrannt

1 min Lesezeit 26.01.2018, 17:01 Uhr

Mehrere Feuerwehrfahrzeuge fuhren am frühen Freitagabend mit Blaulicht und Sirenen durch die Stadt Luzern. Am Rand des Zimmereggwaldes brannte ein grosses Bienenhaus.

An der Schwimmbadstrasse im Zimmereggwald brannte am Freitagabend ein grosses Bienenhaus – nicht wie gemäss ersten Informationen das Clubhaus des Vereins «Hundesport Reussbühl-Littau». Dies bestätigt die Feuerwehr der Stadt Luzern vor Ort gegenüber zentralplus. Ein Übergreifen des Feuers auf die nahen Bäume konnte zum Glück verhindert werden, teilt die Feuerwehr mit.

«Man konnte die Dimensionen zu Beginn nicht abschätzen, deshalb das grosse Aufgebot.» Rund 40 Einsatzkräfte standen im Einsatz. «Wir gehen davon aus, dass alle Bienenstöcke zerstört wurden», so die Feuerwehr.

Eine Schwierigkeit beim Einsatz war die relativ lange Distanz zwischen dem Brandherd und den Hydranten. Die Schläuche mussten durch den Wald und anschliessend über die ganze Wiese neben dem nahen Gebäude der CKW verlegt werden.

Ein Bienenhaus ist abgebrannt.

Ein Bienenhaus ist abgebrannt.

(Bild: bic)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.