23.02.2021, 14:46 Uhr BFU: Abstand einhalten beim Autofahren!

1 min Lesezeit 23.02.2021, 14:46 Uhr

Jedes Jahr werden in der Schweiz mehr als 110 Menschen schwer verletzt oder getötet, weil Autofahrerinnen und Autofahrer mit zu wenig Abstand zum vor ihnen fahrenden Fahrzeug unterwegs sind. Darauf macht die Beratungsstelle für Unfallverhütung BFU aufmerksam. Gerade auf Autobahnen sei das Risiko für Auffahrunfälle gross, bei denen es zu Schwerverletzten komme, teilt sie mit. Laut BFU schätzt man den richtigen Abstand am besten mit der Zwei-Sekunden-Regel ein: Zum vorausfahrenden Fahrzeug soll mindestens die Strecke frei bleiben, die in zwei Sekunden zurückgelegt wird. Entsprechend müsse der Abstand umso grösser sein, je höher das Tempo sei. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF