Betrunkener mit Sackmesser löst Polizeieinsatz aus
  • News
Die Polizei musste gleich zwei Personen mit auf den Posten nehmen. (Bild: Zuger Polizei)

Zwei Personen mussten auf Polizeiposten Betrunkener mit Sackmesser löst Polizeieinsatz aus

2 min Lesezeit 02.08.2020, 13:15 Uhr

Am Nationalfeiertag hatte die Zuger Polizei viel zu tun. Die Einsatzkräfte mussten dabei auch Beleidigungen über sich ergehen lassen. Etwa, als sie einen Mann kontrollierten, der mit einem Sackmesser durch die Stadt ging.

Ein 26-jähriger Schweizer ist in der Nacht auf Sonntag, kurz vor 22:45 Uhr, durch die Zuger Vorstadt gegangen. Zeugen bemerkten, dass er ein Messer dabei hatte und alarmierten die Polizei. Daraufhin rückten gleich mehrere Patrouillen aus, teilt diese am Sonntag mit.

Schliesslich konnten die Einsatzkräfte den Mann bei der Bushaltestelle «Unterer Postplatz» ausfindig machen. Die Polizisten forderten den betrunkenen 26-Jährigen auf, das Sackmesser wegzulegen. Dieser Aufforderung sei er nachgekommen, worauf er kontrolliert und für weitere Abklärungen auf den Polizeiposten überführt wurde.

Mann stört Einsatz

Doch damit war der Einsatz noch nicht beendet. Denn während der Kontrolle stiess ein unbeteiligter Mann hinzu. Die Beamten wiesen ihn an, den Ort zu verlassen, doch er weigerte sich. Der 20-jährige Syrer begann stattdessen, die Polizisten zu beleidigen und den Einsatz «massiv» zu stören, wie es in der Mitteilung heisst.

Deshalb wurde auch er für weitere Abklärungen auf den Polizeiposten gebracht. Nach der Befragung durfte er wieder gehen. Auch der Schweizer wurde am Sonntagmorgen wieder auf freien Fuss gesetzt. Die Ermittlungen ergaben, dass er niemanden direkt mit dem Messer bedroht hatte. Sein Alkoholpegel lag allerdings bei 2,5 Promille.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF