Betrunkener flieht in Luzern vor Polizeikontrolle – und baut Unfall
  • News
Nachdem er den Wagen in eine Treppe manövriert hatte, floh der Mann zu Fuss weiter. (Bild: Luzerner Polizei)

Fahrausweis? Fehlanzeige Betrunkener flieht in Luzern vor Polizeikontrolle – und baut Unfall

1 min Lesezeit 20.11.2020, 15:10 Uhr

Am Freitagmorgen führte die Luzerner Polizei in Reussbühl Fahrzeugkontrollen durch. Ein Autofahrer ignorierte die Weisung und floh. Ein fehlender Fahrausweis dürfte noch die kleinste Sorge des Flüchtenden sein.

Die Kontrolle fand am frühen Freitagmorgen um 01.20 Uhr bei der Hauptstrasse in Reussbühl statt. Als die Beamten der Luzerner Polizei einen Autofahrer anhalten und kontrollieren wollten, reagierte dieser mit Fahrerflucht. Die Polizei verfolgte den Flüchtigen und konnte am Seetalplatz schliesslich sein Auto sicherstellen – in eine Treppe gefahren und verlassen.

Wie die Luzerner Polizei in einer Medienmitteilung schreibt, konnte sie wenig später einen flüchtigen Mann festnehmen. Kontrollen ergaben nicht nur, dass er mit rund 1,4 Promille unterwegs war, sondern auch Drogen konsumiert hatte. Der 27-jährige Italiener musste sich einer Blut- und Urinentnahme unterziehen. Als Krönung ergab sich, dass der Mann nicht einmal im Besitz eines gültigen Fahrausweises war.

Die Untersuchung führt nun die Staatsanwaltschaft Luzern.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.