«Betonprojekt aus dem letzten Jahrhundert»

2 min Lesezeit 16.05.2015, 12:10 Uhr

Der Leserbriefschreiber Dieter Nussbaum aus Zug teilt im Text seine Meinung zum Zuger Stadttunnel mit. Er kommentiert dafür ein Leitbild, das der Stadtrat in Auftrag gegeben hat und zeigt auf, wo dieses heute auf dem Prüfstand steht. 

Im Auftrag des Stadtrats hat eine Denkfabrik ein Leitbild für die nächsten zwanzig Jahre entwickelt (Ausgabe vom 7.5.). Die Idee für den Kantonshauptort umfasst fünf Kernwerte. Mit Hinblick auf die Stadttunnel-Abstimmung am 14. Juni stehen diese Leitwerte bereits heute auf dem Prüfstand. Sie sind hier im Folgenden kurz aufgeführt und mit einem Kommentar versehen.

«Einfachheit durch Kleinheit: Zug ist überschaubar und zeichnet sich durch kurze Wege aus …» Ja, das soll so bleiben. Auf zehntausende von Kilometern Zusatzfahrten täglich in einer düsteren Tunnelanlage können wir verzichten. Ebenso auf die rigorose Einteilung der Stadt in drei abgetrennte Fahrkammern.  

«Gemeinschaft durch Netzwerke: … Der direkte Austausch legt die Basis für die Stärkung der Gemeinschaft und den gesellschaftlichen Zusammenhalt ….» Das Stadttunnelprojekt kostet realistisch weit über eine Milliarde Franken. Die Stadt Zug soll sich mit 100 Millionen Franken daran beteiligen plus 40 Millionen Franken. für Kanalisation, Aufwertung von Plätzen etc.  Dazu kommen die Folgekosten. Das belastet die Stadtkasse auf Generationen hinaus. Das Geld wird unter anderem fehlen bei der Schulbildung. Gesellschaftlicher Zusammenhalt sieht anders aus!

«Bescheidenheit durch Tradition: Zugs Geschichte ist geprägt durch den Umgang mit Knappheit und den effizienten Ressourceneinsatz … Basis für ein neues Qualitätsdenken …» Günstiger Wohnraum ist ein knappes Gut geworden, was von der Bevölkerung zunehmend als Problem Nummer 1 wahrgenommen wird. Hier sollte die öffentliche Hand sinnvoll und ergänzend Ressourcen einsetzen – und nicht in eine Tunnelanlage, die grosse geotechnische Risiken birgt und deren Portale mitten in der Stadt stehen.    

«Vielfalt durch Offenheit: … In Zukunft trägt die Spannung zwischen Globalem und Lokalem zur Innovationskraft der Stadt bei …» Für eine nachhaltige Lösung der Verkehrsprobleme braucht es einen Ideenreichtum statt einen Röhrenblick. Innovative Ansätze orientieren sich an der Zukunft der Mobilität. Mit dem Stadttunnel haben wir es mit einem Beton-Projekt aus dem letzten Jahrhundert zu tun.

«Vorreiter dank Machermentalität: Die Zugerinnen und Zuger sind Pragmatiker …, Zug als Ort der Vordenker …» Mit gutem politischem Willen und griffigen, günstigen Massnahmen lässt sich die Stadt gesamthaft und schrittweise vom Verkehr entlasten. Eine Grossinfrastruktur, die erst nach 2030 eröffnet werden soll und nur wenige Strassen entlastet, ist da völlig fehl am Platz.   

Das Leitbild darf nicht zu einem Papiertiger werden und in einer Schublade verschwinden. Ein erster Schritt, die Stadtidee ernst zu nehmen, besteht darin, am 14. Juni ein rücksichtvolles Nein zur überrissenen Stadttunnelvorlage einzulegen.

Dieter Nussbaum, Zug 

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen