Raser (38) brettert mit 160 km/h durch 80er-Zone
  • News
Die Luzerner Polizei hat übers Wochenende insgesamt zwölf Schnellfahrern den Führerausweis abgenommen. Ein Raser wurde gar festgenommen. (Bild: Luzerner Polizei)

Luzerner Polizei kassiert zwölf Führerausweise ein Raser (38) brettert mit 160 km/h durch 80er-Zone

1 min Lesezeit 10.05.2021, 15:53 Uhr

Die Luzerner Polizei hat übers Wochenende hinweg mehrere Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Insgesamt wurden zwölf Autofahrern die Führerausweise entzogen. Ein Raser wurde festgenommen.

Übers Wochenende ist es zu zahlreichen Geschwindigkeitsverstössen gekommen. So war am Samstagnachmittag, um kurz vor 16.30 Uhr, ein Mann (38) aus dem Kanton Bern auf der Kantonsstrasse bei Gettnau unterwegs, als er in eine Polizeikontrolle bretterte.

Nach einem Überholmanöver wurde der Berner mit 160 km/h statt den erlaubten 80 km/h gemessen, wie die Staatsanwaltschaft Luzern in einer Mitteilung schreibt. Die Polizei hat dem Raser daraufhin den Führerausweis abgenommen und festgenommen. Das Auto wurde beschlagnahmt. Der Fall wird von der Staatsanwaltschaft Sursee untersucht.

Elf weitere Schnellfahrer waren zwischen 22 bis 39km/h über der erlaubten Geschwindigkeit unterwegs. Sie mussten allesamt ihre Autobillets abgeben. Bei den zuständigen Strassenverkehrsämtern werden nun allfällige administrative Massnahmen wegen überhöhter Geschwindigkeit geprüft.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.