06.12.2020, 20:44 Uhr Bern: 300 von Bundesterrasse gewiesen

1 min Lesezeit 06.12.2020, 20:44 Uhr

Die Kantonspolizei Bern hat in der Nacht auf den Sonntag 300 Personen von der Bundesterrasse weggewiesen, weil sie die Corona-Regeln nicht einhielten. Laut Polizei war am späten Samstagabend die Meldung eingegangen, dass von der Bundesterrasse aus Gegenstände ins darunterliegende Quartier geworfen würden. Die Patrouille traf bei der Treppe zur Terrasse auf eine Schlägerei unter mehreren Personen. Diese wurde aufgelöst, wobei Pfefferspray zum Einsatz kam. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich auf der Bundesterrasse über 300 vorwiegend Jugendliche oder junge Erwachsene auf. Da sie laut Polizei die Corona-Regeln grossmehrheitlich nicht einhielten, wurden sie weggewiesen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.