04.03.2021, 14:23 Uhr Berlinale: Preis für Schweizer Film

1 min Lesezeit 04.03.2021, 14:23 Uhr

Der Schweizer Film «La Mif» vom Genfer Regisseur Frédéric Baillif ist an der Berlinale ausgezeichnet worden. Er erhielt den Preis im Wettbewerb «Generation 14plus». Das teilte Swiss Films mit. Der Spielfilm handelt von sieben Mädchen mit unterschiedlichen Hintergründen, die alle in einem Erziehungsheim unter demselben Dach leben. Die Jury lobte das Werk des früheren Sozialarbeiters als eine «wunderschöne, herzerwärmende und starke filmische Vision», die nicht nach Unterschieden, sondern nach Gemeinsamkeiten suche. Die Auszeichnung ist mit 7500 Euro dotiert. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.