21.10.2020, 05:59 Uhr Berlin: Dutzende Exponate beschädigt

1 min Lesezeit 21.10.2020, 05:59 Uhr

In Berlin haben Unbekannte zahlreiche Ausstellungsstücke von Museen beschädigt. Deutsche Medien sprechen von einem der umfangreichsten Angriffe auf Kunstwerke in der Geschichte Nachkriegsdeutschlands. Die Berliner Polizei hat die Taten gemäss einem Bericht der Wochenzeitung «Die Zeit» bestätigt. Demnach sind in verschiedenen Museen mindestens 70 Ausstellungsstücke mit einer öligen Flüssigkeit bespritzt worden. Darunter alte Gemälde, Skultpuren und auch ägyptische Sarkophage. Zum Motiv der Täterschaft ist bisher nichts bekannt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.