29.08.2020, 19:23 Uhr Berlin: 38’000 gegen Corona-Massnahmen

1 min Lesezeit 29.08.2020, 19:23 Uhr

An der Berliner Abschlusskundgebung gegen Corona-Beschränkungen haben sich am Samstag rund 38’000 Personen beteiligt. Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) sprach von bislang 300 Festnahmen. Davon seien 200 Personen bei der russischen Botschaft festgenommen worden, wo etwa 3000 «Reichsbürger und Extremisten» demonstrierten. Die gewalttätigen Auseinandersetzungen hielten an. Sieben Polizisten seien bisher verletzt worden. Die in letzter Minute durch ein Gericht doch noch bewilligte Kundgebung war am Samstag zuerst aufgelöst worden, weil die Abstandsregeln missachtet wurden. Die danach bewilligte Abschlusskundgebung ist noch im Gang. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.