08.11.2020, 11:04 Uhr Berg-Karabach: Kämpfe gehen weiter

1 min Lesezeit 08.11.2020, 11:04 Uhr

In der Region Berg-Karabach im Südkaukasus dauern die Kämpfe weiter an. Der aserbaidschanische Präsident gab bekannt, die Armee habe die Stadt Schuscha eingenommen. Schuscha gilt als strategisch wichtig und liegt rund 10 Kilometer von der Hauptstadt Stepanakert entfernt. Aus Armenien gab es vorerst keine Bestätigung für den Verlust der Stadt. Die Behörden hatten lediglich von erneut intensiven Kämpfen in der Gegend berichtet. Die Gefechte um Berg-Karabach hatten Ende September begonnen. Aserbaidschan verlor nach dem Ende der Sowjetunion die Kontrolle über das Gebiet. Seit 1994 galt eine brüchige Waffenruhe.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.