14.11.2020, 14:50 Uhr Berg Karabach: Armenien zählt Tote

1 min Lesezeit 14.11.2020, 14:50 Uhr

Beim Krieg um die Region Berg Karabach seien mehr als 2300 armenische Soldaten getötet worden. Das teilt das armenische Gesundheitsministerium mit. Dabei handle es sich um die Körper von untersuchten Gefallenen. Die Konfliktparteien hätten aber erst damit begonnen, einander die Leichen der getöteten Soldaten zu übergeben. Aserbaidschan hat bisher keine Zahlen zu den Getöteten bekannt gegeben. Nach einer russischen Schätzung wurden insgesamt mehr als 4000 Menschen getötet. Seit Anfang Woche gilt eine Waffenruhe zwischen Armenien und Aserbaidschan. 2000 russische Friedenssoldaten sollen diese überwachen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.