02.01.2020, 17:00 Uhr Belgien entzieht Staatsangehörigkeiten

1 min Lesezeit 02.01.2020, 17:00 Uhr

Belgien entzieht sechs Syrien-Kämpfern mit doppelter Staatsbürgerschaft den belgischen Pass. Das hat ein Berufungsgericht in Brüssel entschieden. Die Männer marokkanischer Herkunft sind laut belgischen Zeitungsberichten bereits 2015 in Abwesenheit verurteilt worden. Seit ihrer Ausreise nach Syrien vor einigen Jahren sind sie jedoch unauffindbar. Deshalb publizierte das Gericht seinen Entscheid am Dienstag in mehreren belgischen Zeitungen. Auch die Schweiz entzieht einer Doppelbürgerin ihren Pass. Wie am Dienstag bekannt wurde, handelt es sich um eine Anhängerin der Terrormiliz IS. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.