Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Bekanntes Hotelierpaar fasst in Zug Fuss
  • Wirtschaft
(Bild: wia )

Ein neues Café kommt an die Gubelstrasse Bekanntes Hotelierpaar fasst in Zug Fuss

2 min Lesezeit 03.07.2018, 11:08 Uhr

Bardhyl und Maria Coli strecken ihre Fühler nach Zug aus. Konkret wird das Hotelierpaar neu Gesellschafter der «Gubelhof Suites», wo elf Apartments und ein Café eröffnet werden sollen.

An der Gubelstrasse 7, nahe bei der neuen Zuger Hauptpost, entsteht derzeit das Wohn- und Geschäftshaus Gubelhof mit über 50 Wohnungen. Damit jedoch nicht genug. Aktuell liegt beim städtischen Baudepartement ein Baugesuch der Tellco AG auf. Konkret geht es um eine Nutzungsänderung von Gewerbe zu Restaurant. Dem Betriebskonzept ist zu entnehmen, dass im Gebäude sogenannte «Gubelhof Suites» geplant sind. Neben elf Apartments soll der Gastrobetrieb «Kaffee Frech» entstehen.

Pächter und Geschäftsführer soll gemäss Baugesuch die «Coli AG» werden. Dahinter verbergen sich niemand Geringeres als Maria und Bardhyl Coli, zwei bekannte Namen aus der Hotellerieszene. Auf Anfrage von zentralplus beim Ehepaar relativiert Bardhyl Coli jedoch: «Wir sind einzig Gesellschafter. Das operative Geschäft wird von einem separaten Geschäftsführer geleitet.» Noch sei jedoch nicht klar, wer den Gubelhof übernehme. Gespräche seien diesbezüglich im Gange.

Unterstütze Zentralplus

Kaffee, Waffeln, Quiches

Insgesamt 42 Sitzplätze soll das Café bieten, davon 20 draussen. Das Essensangebot ist gemäss Betriebskonzept überschaubar. Neben den üblichen Kaffeespezialitäten sollen drei Sorten Waffeln und Quiches sowie Kuchen und Salate erhältlich sein.

Insgesamt 42 Sitzplätze soll das Café bieten, davon 20 draussen.

Insgesamt 42 Sitzplätze soll das Café bieten, davon 20 draussen.

(Bild: wia)

Zielpublikum sind sowohl die Gäste der Apartments wie auch externe Kundschaft. «Besonderes Augenmerk wird auf eine warme Wohlfühlatmosphäre zum Verweilen gelegt», liest man im Betriebskonzept. Laut diesem soll das Kaffee Frech an jedem Wochentag geöffnet sein. Und das von 7 bis 20 Uhr.

Neu in Aroser Fünfsternebetrieb

Das Ehepaar Coli leitete bis vor Kurzem das saisonbetriebene Hotel Vitznauerhof sowie das Waldhotel Davos. Ersteres während drei, Zweiteres während sechs Jahren. Nach der letzten Wintersaison gab das Paar die Leitung an Raphael Herzog weiter (zentralplus berichtete). Nun ist bekannt, dass das Hotelierpaar ab September die Direktion des Arosa Kulm Hotel & Alpin Spa übernimmt. Es handelt sich dabei um einen Fünfsternebetrieb.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare