Bekannte Luzerner übernehmen «Schweizerheim»
  • Regionales Leben
  • Gastronomie
Das Gasthaus Schweizerheim (Bild: Niklaus Lenherr) (Bild: Niklaus Lenherr)

Ebikon: Pächterwechsel nach 22 Jahren Bekannte Luzerner übernehmen «Schweizerheim»

4 min Lesezeit 06.02.2017, 12:45 Uhr

Frischer Wind im Restaurant Schweizerheim in Ebikon: Das langjährige Wirtepaar Tony und Petra Durrer zieht weiter. Den Betrieb übernehmen zwei Männer, die man in der Luzerner Gastroszene kennt.

Ab dem 28. März übernehmen Pius Suter und Rolf Sommer das Gasthaus Schweizerheim in Ebikon. Während Suter als Gastgeber auftritt, wird Sommer in der Küche das Zepter übernehmen. Die beiden Neuen sind in Luzern keine Unbekannten.

Pius Suter arbeitet zurzeit in der Personalberatung, ursprünglich kommt er aber aus der Hotelbranche und bringt Erfahrung in der Gastronomie und im Cateringbereich mit. Nach der Ausbildung an der Hotelfachschule war er in verschiedenen Hotels und danach lange beim Luzerner Metzgerei-Unternehmen Dormann tätig. Zudem kennt man ihn aus der Stadtpolitik: Suter sass während zehn Jahren, bis 2012, für die CVP im Stadtparlament. Zudem war er bis 2008 Vizepräsident des städtischen Wirtschaftsverbandes.

Auch Rolf Sommer kennt man in der Gastroszene. Er arbeitete von 1978 bis 1992 als Souschef im Hotel Château Gütsch. 1993 wechselte er ins Hotel Seeburg, in dem er zwei Jahre später zum Küchenchef ernannt wurde und wo er über 20 Jahre lang blieb. Anschliessend eröffnete er in Adligenswil das Grillrestaurant Ox. Zuletzt agierte er im italienischen Restaurant Due an der Theaterstrasse in Luzern. Rolf Sommer präsidiert die Luzerner Vereinigung «Cercle des Chefs de Cuisine».

Die neuen Gesichter im «Schweizerheim»: Gastgeber Pius Suter (links) und Küchenchef Rolf Sommer.

Die neuen Gesichter im «Schweizerheim»: Gastgeber Pius Suter (links) und Küchenchef Rolf Sommer.

(Bild: zvg)

Die beiden Neuen halten an der beliebten gutbürgerlichen Küche des «Schweizerheim» fest. «Das Restaurant ist gut unterwegs und wird deshalb im gleichen Stil weitergeführt», erklärt Rolf Sommer. Er kündigt indes an, dass auch einige seiner persönlichen Spezialitäten den Weg auf die Karte finden werden.

Bereits Ende November wurde bekannt, dass der Luzerner Gastronom Saemi Honegger das «Schweizerheim» in Ebikon übernimmt. Er führt das Wirtshaus Taube in Luzern und eröffnete kürzlich mit zwei Partnern die Schlagerbeiz Jodlerwirt im ehemaligen «Rütli» in der Kleinstadt (zentralplus berichtete). Nun ist also klar, dass Honegger das «Schweizerheim» nicht selber führen wird, sondern Pius Suter und Rolf Sommer dafür gewinnen konnte. Er sei wie bei seinen anderen Betrieben – dem «Jodlerwirt», der «Taube» und dem «Belvédère in Hergiswil» – als Inhaber nicht «voll an der Front» tätig, sagt Honegger.

Bisherige Pächter zieht’s nach Hergiswil

Die aktuellen Pächter, das Wirtepaar Petra und Tony Durrer, verlassen das «Schweizerheim» Ende März. «22 Jahre sind genug», erklärt Tony Durrer. «Und ich bin noch nicht zu alt für eine Veränderung.» Denn der 56-Jährige dreht der Gastronomie den Rücken nicht zu, sondern zieht lediglich weiter. Und die Weiterreise ist zugleich eine Rückkehr in die Heimat: Tony Durrer wird den «Schlüssel» in Hergiswil am See übernehmen, also just in dem Ort, aus dem er herkommt. 

«Heute gehen die Leute öfters und spontaner auswärts essen, früher nur zu besonderen Anlässen.»

Tony Durrer, Pächter Restaurant Schweizerheim

Im Frühling 1995 haben Tony Durrer und seine Frau das Gasthaus Schweizerheim übernommen und sich mit gutbürgerlicher Küche einen Namen gemacht. Eine lange Zeit, in der sich einiges verändert hat. «Heute gehen die Leute öfters und spontaner auswärts essen, früher nur zu besonderen Anlässen», sagt Tony Durrer. Auf der anderen Seite blieben die Gäste heute weniger sitzen, das «Höckige» sei etwas verschwunden, meist gehen die Leute nach dem Essen wieder. «Es hat sich vieles verändert, aber nicht nur negativ», sagt der ausgebildete Koch und Kellner.

Ruhetag – kennen Durrers nicht

Trotzdem war es den Gastgebern stets wichtig, «zu wirten» und nicht nur ein Restaurant zu führen. Sprich: dem Lokal ein Gesicht zu geben. Einen Ruhetag kennt das «Schweizerheim» nicht. Sieben Tage die Woche ist jeder willkommen; «vom Handwerker bis zu Direktoren» gehen bei Durrers Leute ein und aus, sagt der Wirt. Und auch viele Alteingesessene fühlen sich im Gasthaus wohl.

Auch unter den neuen Betreibern wird das Gasthaus täglich geöffnet sein, zumindest vorläufig. «Für die Gäste soll es keine Änderungen geben», sagt der neue Küchenchef Rolf Sommer. «Sie sollen nicht überlegen müssen, ob wir geöffnet haben.»

Trotz Pächterwechsel kommt es voraussichtlich zu einem nahtlosen Übergang. Einzig am 27. März wird der Betrieb für einen Tag ruhen, bevor es am 28. März zur Wiedereröffnung kommt. Vorher, am Wochenende vom 24. bis 26. März, will Tony Durrer seinen treuen Gästen einen Apéro offerieren – als Dankeschön und um sich von ihnen zu verabschieden.

Ob ihm der Abschied nach so langer Zeit schwerfällt? Tony Durrer klingt nicht wehmütig und man glaubt ihm, wenn er sagt, dass der Alltag nach so langer Zeit ein wenig eintönig werde. Und doch ist bereits klar: «Ende März, nach 22 Jahren, tut der Abschied dann sicher etwas weh. Aber ich freue mich auch auf etwas Neues.»

Restaurant Schweizerheim

Die langjährigen Pächter des «Schweizerheim» ziehen nach Hergiswil weiter: Tony und Petra Durrer übernehmen dort den «Schlüssel».

(Bild: zvg. Restaurant Schweizerheim)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen