18.08.2020, 18:39 Uhr Behörde warnte Frachter-Crew mehrmals

1 min Lesezeit 18.08.2020, 18:39 Uhr

Der Kapitän des Frachters, der vor Mauritius auf Grund gelaufen war, ist festgenommen worden. Auch ein weiteres Mitglied der Besatzung ist in Haft. Das bestätigen die Behörden von Mauritius gegenüber mehreren Medien. Der Frachter war Ende Juli auf einem Korallenriff auf Grund gelaufen. Rund 1000 Tonnen Öl waren ausgelaufen. Laut den Behörden von Mauritius habe man die Besatzung vor dem Unglück mehrmals zu erreichen versucht, um sie zu warnen, dass der Kurs des Schiffes gefährlich sei. Allerdings habe man keine Antwort erhalten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.