Beat Züsli tritt 2024 wieder an – SP setzt auf Zweierticket
  • News
Beat Züsli (rechts) verteidigte das Stadtpräsidium 2020 gegen Martin Merki. 2024 tritt er erneut an.

Luzern: SP sucht Kandidatin Beat Züsli tritt 2024 wieder an – SP setzt auf Zweierticket

2 min Lesezeit 1 Kommentar 06.07.2021, 07:23 Uhr

Der Luzerner Stadtpräsident hat noch nicht genug: Beat Züsli will 2024 für eine dritte Legislatur kandidieren. Die SP strebt bei den nächsten Wahlen einen zweiten Sitz im Stadtrat an – und sucht jetzt eine geeignete Kandidatin.

Der amtierende Luzerner Stadtpräsident will eine weitere Legislatur im Amt bleiben will. Beat Züsli wird 2024 wieder antreten, teilt seine Partei, die SP, mit. Es wäre die dritte Amtszeit für den Bildungs- und Kulturdirektor.

Der 58-Jährige wurde 2016 in den Stadtrat und zugleich ins Stadtpräsidium gewählt, als erster Vertreter der SP an der Spitze von Luzern. 2020 verteidigte er seinen Sitz erfolgreich. Der Angriff aufs Stapi-Amt von Stadtratskollege Martin Merki (FDP) scheiterte.

SP sucht eine Frau für zweiten Sitz

Züsli wird nicht der einzige Kandidat der SP bleiben. Die Partei gibt sich gut zweieinhalb Jahre vor den Wahlen bereits angriffslustig: Sie will 2024 einen zweiten Sitz im Stadtrat erobern. Die SP-Mitglieder haben sich am Montagabend für eine Doppelkandidatur entschieden.

«Das Thema Gleichstellung ist für die SP zentral.»

Simone Brunner, Co-Präsidentin

Es müsse das Ziel sein, eine rotgrüne Mehrheit im Stadtrat zu erreichen, schreibt die SP in einer Mitteilung. Als stärkste politische Kraft erhebe man Anspruch auf einen zweiten Sitz in der Exekutive. «Der Wunsch nach mehr zahlbarem Wohnraum, einer nachhaltigen Verkehrs- und Umweltpolitik und einer sozialen Stadt Luzern ist gross», wird Co-Präsident Yannick Gauch zitiert. Um diese Anliegen voranzutreiben, brauche es eine Veränderung im Stadtrat.

Eine Personalfindungskommission soll jetzt geeignete Kandidatinnen suchen. Denn die SP plant – wie bereits 2020 – mit einer Frau anzutreten. Die Gleichstellung sei für die SP zentral, begründet Co-Präsidentin Simone Brunner. Bei den letzten Wahlen schickte die SP Judith Dörflinger als Stadtratskandidatin ins Rennen. Sie erreichte im ersten Wahlgang ein sehr gutes Resultat, musste dann aber im zweiten Umlauf gegen die amtierenden Stadträtinnen Franziska Bitzi Staub (CVP) und Manuela Jost (GLP) eine Niederlage hinnehmen (zentralplus berichtete).

Die SP stieg 2020 mit Beat Züsli und Judith Dörflinger ins Rennen um die Stadtratssitze – 2024 setzt sie erneut auf ein Zweierticket.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Peter Bitterli, 06.07.2021, 08:06 Uhr

    Im Kern geht es nur darum, eine allfällige Frau mit Chancen beim Elektorat (gibt es die überhaupt bei der SP?) von der Nationalratsliste zu kriegen, um dem einen Roth doch noch den Sitz zu sichern.

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen