Delegation reist nach Kasachstan Beat Züsli im Vorstand der Winteruniversiade

1 min Lesezeit 19.01.2017, 13:35 Uhr

Stadtpräsident Beat Züsli wurde am Mittwochabend in den Vorstand der Winteruniversiade 2021 gewählt. In den Vorbereitungen zum Riesen-Wintersportanlass reist eine zentralschweizer Delegation an die Spiele in Almaty – und erhofft sich dort Antworten auf viele Fragen.

Luzerns Stadtpräsident Beat Züsli (SP) wurde zusammen mit dem Schwyzer Regierungsrat Andreas Barraud (SVP) in den Vorstand des Vereins Winteruniversiade 2021 gewählt. Am Mittwochabend fand im Luzerner Regierungsgebäude die erste Migliederversammlung des Vereins «Winteruniversiade 2021 Luzern-Zentralschweiz» statt. Züsli und Barraud haben bereits Anfang September die Aufgaben ihrer jeweiligen Vorgänger Kurt Zibung (CVP), respektive Ursila Stämmer-Horst (SP) übernommen.

Austausch in Almaty

Die nächste Winteruniversiade findet im kasachischen Almaty statt. Sie beginnt bereits am 29. Januar und dauert elf Tage. Eine Delegation des Zentralschweizerischen Komitees wird nach Kasachstan reisen und dort die Fortschritte der Winteruniversiade 2021 präsentieren. Geschäftsführer Urs Hunkeler erklärt in der Medienmitteilung: «Wir schätzen diese Möglichkeit zum Austausch mit den aktuellen Organisatoren sehr. Unsere Fragelisten sind vorbereitet und wir hoffen möglichst viele Antworten zu finden.»

Über 2500 Teilnehmer

Die Winteruniversiade ist nach den Olympischen Winterspielen weltweit der zweitgrösste Multisport-Anlass im Winter. Der Anlass findet alle zwei Jahre statt, es nehmen mehr als 2500 Personen teil, davon über 1600 Athleten und Athletinnen mit Betreuerstab. Startberechtigt sind Studentinnen und Studenten an Fachhochschulen und Universitäten im Alter von 17 bis 25 Jahren. Insgesamt sind über 540 Hochschulen aus 50 verschiedenen Ländern teil.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF