03.02.2021, 17:05 Uhr BE: Tiefere Schwelle für Härtefälle

1 min Lesezeit 03.02.2021, 17:05 Uhr

Der Berner Regierungsrat erleichtert den Zugang zur Härtefallhilfe für Unternehmen mit Spartenrechnung. Das sind Unternehmen, die mehrere Betriebe haben. Diese können für einen Teil ihres Unternehmens («Sparte») ein Härtefallgesuch einreichen. Neu ist dabei, dass die betroffene Sparte nicht mehr 50 Prozent zum Umsatz des Unternehmens beitragen muss, sondern lediglich 25 Prozent. Dank dieser Reduktion können laut Regierung neu auch Unternehmen unterstützt werden, die bisher die notwendigen Kriterien nicht erfüllt haben. Diese Verordnungsanpassung trage dazu bei, das Überleben dieser Betriebe und die damit Arbeitsplätze zu sichern. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.