04.08.2020, 18:04 Uhr BE: Polizist erschoss Mann aus Notwehr

1 min Lesezeit 04.08.2020, 18:04 Uhr

Vor rund einem Jahr hat ein Polizist bei einem Einsatz in Bern einen Mann erschossen. Nun hat die Staatsanwaltschaft entschieden, dass der Polizist aus Notwehr gehandelt hat und das Verfahren eingestellt. Beim Todesopfer handelt es sich um einen 36-Jährigen, der zuvor aus einer psychiatrischen Klinik geflohen war. Als die Polizei ihn in seinem Elternhaus antraf, holte der Mann die geladene Armeewaffe des Vaters, wie die «Berner Zeitung» schreibt. Darauf erschoss einer der Polizisten den 36-jährigen. Die Polizei hatte schon in der Vergangenheit mehrere Male wegen des Mannes ausrücken müssen. Er soll als Waffennarr gegolten haben. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.