BDP spannt mit EVP zusammen

1 min Lesezeit 16.02.2016, 15:09 Uhr

Die BDP und EVP haben entschieden, für die Grossstadtratswahlen in der Stadt Luzern gemeinsam eine Listenverbindung einzugehen. Diese werde laut einer Mitteilung der beiden Parteien von den zuständigen Gremien der Parteien unterstützt. Die Listenverbindung erfolge nach Konsultationen mit mehreren Parteien. Mit dieser Arbeitsgemeinschaft werde den Luzernern ein neues Paket als Gegenpol zu den grossen Parteien offeriert. Somit bestehe die Möglichkeit, eine neue Kraft in den Grossen Stadtrat zu wählen. Ziel der Listenverbindung werde es sein, mindestens einen Sitz zu holen.

«Mit der Listenverbindung gehen keine inhaltlichen Konzessionen einher», betonen die Parteien. Die BDP und EVP wollen ihre konstruktive Zusammenarbeit aber bei verschiedenen kantonalen und städtischen Themen fortsetzen.

 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.