Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Bauchtanz, fünf Minuten Ruhm oder ab in die Berge!
  • Regionales Leben
  • Veranstaltung
Mit dem schönsten Sonnenuntergang der Welt ins neue Jahr hüpfen. Was will man mehr? (Bild: Montage wia)

So sollten Zuger den Silvester verbringen Bauchtanz, fünf Minuten Ruhm oder ab in die Berge!

4 min Lesezeit 29.12.2017, 19:31 Uhr

Ähm, wie, Silvester ist schon in zwei Tagen? Und Sie haben noch gar nichts geplant? Kein Problem. Folgen Sie unseren Anweisungen und feiern Sie ein Zuger Silvester, das Sie nie vergessen werden. Oder von dem Sie am nächsten Tag nichts mehr wissen. Ganz nach Ihrem Gusto. Und für die Tage davor und danach haben wir auch schon Ideen.

Dafür, dass Silvester erfahrungsgemäss immer am gleichen Tag im Jahr stattfindet und auch immer gross beworben wird, passiert es ziemlich häufig, dass man dann irgendwie doch planlos dasteht kurz vor der Feier ins neue Jahr. Das soll sich subito ändern. Und zwar mit unseren Zuger Tipps. Denn da hat es alles dabei. Eher konservative Optionen wie das handelsübliche Gala-Dinner, aber auch ein zurückgezogenes Fest im Schnee können wir Ihnen bieten.

30. Dezember

Prä-silvestriges Nz nz nz!

Doch vielleicht sagt Ihnen das ganze Silvester-Brimborium so gar nichts, und Sie feiern lieber im Voraus, um dann am 31. demonstrativ früh ins Bett zu gehen? Dann empfehlen wir Ihnen einen Rave. Kennen Sie doch noch aus den 90ern, oder? Tanzen, bis sich die Balken biegen, und das zu gutem alten, ekstatischem Nz nz nz nz? Bei dem Gedanken wird man doch grad ein wenig euphorisch. Und genau so heisst sie auch, die Party im Dukes in Sihlbrugg, die am 30. Dezember stattfindet. Tanzschuhe an und los!

Unterstütze Zentralplus

Vorsilvester unplugged

Im neuen Bistro zum Pfauen, das kürzlich im Kolingeviert eröffnet wurde, wird’s am Tag vor Silvester musiklastig. Der Zuger Rapper Weibello, seines Zeichens Gewinner der Sprungfeder 2016, spielt für einmal ohne grosses Aufgebot, sondern unplugged. Ruhigere, saisongerechte Töne aus der Zuger Rapszene? Man darf gespannt sein. Um 20.30 Uhr geht’s los.

31. Dezember

Tanz, Gesang und Glimmer

Wer sein Silvester gern schick und doch kulturdurchzogen verbringen möchte, der kann das beispielsweise in der Zuger Gewürzmühle tun. Dort organisiert die Quickchange Company ein Musical-Galadinner. Gut essen, dazwischen Musical gucken, weiteressen, wieder Musical gucken, dann Dessert, Cüpli und Feuerwerk. Günstig ist der Spass zwar nicht: Das unterhaltsame Dreigang-Büffet kostet 140 Franken. Doch schliesslich wird man einen ganzen Abend lang unterhalten.

I will surviiiiiive!

Nein, gediegen feiern wollen Sie nicht? Sie brauchen Action und wollen den Sängern nicht lauschen, sondern viel lieber selber auf der Bühne stehen? Dann schicken wir Sie guten Gewissens in die Galvanik. Hinters Mikrofon. Denn Sie sollen sich beim Silvester Karaoke Bash beherzt ins neue Jahr singen. Klingt doch nach viel Spass, finden wir. Besonders gelungene Moves und Gesänge werden belohnt, schreiben die Veranstalter auf der Webseite. Also nichts wie hin.

Ahoi, wir fahren ins neue Jahr

Viel zu anstrengend? Sie haben über die Weihnachtstage noch nicht genügend gefuttert und möchten das noch nachholen? Wir wissen auch wo. Haben Sie eine nautische Ader, die Sie auch am letzten Tag des Jahres ausleben möchten? Dann hopp, an die Schiffsstation Bahnhofsteg in Zug. Um 19.30 Uhr Uhr geht’s los. Eine lauschige Schifffahrt über den Zugersee, mit Apero, Buffet und musikalischer Unterhaltung. Und vom Schiff aus lässt sich das vereinzelte Feuerwerk an Land bestens bestaunen. Ohne GA oder Halbtax kostet der fliessende Spass 176 Franken.

Ganz ohne Show und Programm

Das Schiff ist Ihnen nicht genug abgelegen? Und überhaupt ist Ihnen das zu teuer? Dann schicken wir Sie auf den Berg. Im Restaurant Gottschalkenberg gibt’s Fondue Chinoise à discretion inklusive Dessert und Cüpli für 78 Franken pro Person. «Ohne Programm und Show – im gemütlichen Rahmen», so wirbt das Restaurant. Und das finden wir sympathisch. Vorausgesetzt, man ist mit dem Auto unterwegs und gedenkt, nicht allzu viel zu trinken. Ansonsten besser hochlaufen und beschwipst runterschlitteln. Die erste neujährliche Tat wäre dann auf jeden Fall eine wagemutige.

Die Sternenegg (be)wartet

Ist Ihnen das immer noch zu wenig abgelegen? Da hätten wir etwas. Vorausgesetzt, Sie sind SAC-Mitglied.Verlassen Sie den Kanton Zug in Richtung Schwyz. Rauf geht’s auf die Ybergeregg, und von dort aus vierzig Minuten mit Schneeschuhen in Richtung Sternenegg. Die SAC-Clubhütte Sternenegg ist über Silvester bewartet. Die Schlafplätze sind zwar bereits ausgebucht, aber wenn Sie vorher anrufen, bekommen Sie bestimmt etwas zwischen die Zähne in der Hütte. Dort einen schönen Abend mit dem Erzählen wilder Berggeschichten und ein wenig Rotwein verbringen und dann mit den Schneeschuhen wieder runterstapfen. Eine schöne Möglichkeit, das Jahr naturverbunden zu beginnen.

Das ist Ihnen dann doch zu altbacken? Dann hätten wir da was für Sie.

Die zeigen ihre Bäuche

Im marokkanischen Restaurant Dörfli-Douar in Allenwinden erwartet Sie für 110 Franken sage und schreibe ein Sieben-Gang-Menü. Und nicht nur das. Eine Bauchtänzerin umgarnt die Gäste an diesem exotischen Abend mit ihrem Können. Womöglich werden Sie danach nie wieder Fondue Chinoise, sondern per sofort nur noch Hummus und Tajine essen wollen.

1. Januar

Kummer weg mit Langschläfer-Frühstück

Es ist zwar Montagmorgen, und vielleicht fühlt sich das auch so an, doch den Kater bringen Sie schnell weg, indem Sie das richtige essen. Etwa im City Garden Hotel in der Stadt Zug beim Langschläfer-Frühstück. Bis um 14 Uhr gibt’s Spiegelei, Würstchen, Zopf und Konfi. Und für diejenigen, die ihre Schlankheitsvorsätze konsequenterweise schon am ersten Tag umsetzen wollen: Es gibt auch Fruchtsalat, Birchermüesli und Grüntee. Mit 33 Franken ist der Preis human und darum auch für Menschen geeignet, die sich vorgenommen haben, im 2018 finanziell weniger über die Stränge zu schlagen.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare