Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News

Barstreet Festival nach 16 Jahren am Ende

1 Min 07.10.2015, 09:47 Uhr

Immer weniger Besucher, ausufernde Saufgelage und zunehmende Gewalt: Nach 16 Jahren wird es kein Barstreet Festival in Luzern mehr geben. Dahinter steckt auch ein verändertes Ausgehverhalten der Partygänger.

Bis vor fünf Jahren waren es noch rund 3’500 Besucher, seither nur noch etwa 1’000: Dies sagte Festival-Chef Adrian von Niederhäusern gegenüber 20 Minuten. Deshalb ist nun Schluss mit dem Barstreet Festival in den Hallen der Messe Luzern.

Grund für das Ende sind auch die negativen Schlagzeilen der letzten Jahre. Immer wieder kam es rund um den Anlass zu Schlägereien und Alkoholvergiftungen. Dies seien aber nicht die Hauptgründe für den Entscheid, betont von Niederhäusern. Es sei schwer, überhaupt noch schwarze Zahlen zu schreiben, da die Jungen heute für immer weniger Geld immer mehr haben möchten.

Unterstützen Sie Zentralplus

Auch die zunehmende Digitalisierung mache es für ein solches Festival schwierig, führt von Niederhäusern aus. Die Jugendlichen tauschten sich in den sozialen Netzwerken aus – deshalb bräuchten viele den klassischen Ausgang gar nicht mehr.

Die Website des Festivals ist bereits verschwunden. Unklar ist, ob das Barstreet Festival in Küssnacht weiterbestehen wird. Auch dort sind offenbar die Besucherzahlen stark rückläufig.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare