Weiche kaputt – Behinderung bis 18 Uhr Bahnhof Luzern: Mehrere Züge ausgefallen

1 min Lesezeit 22.11.2017, 16:12 Uhr

Wegen einer technischen Störung war der Bahnhof Luzern am Nachmittag nur beschränkt befahrbar, teilten die SBB mit. Mehrere Züge sind ausgefallen. Ein Defekt wurde mittlerweile behoben, die Verkehrseinschränkungen dauern noch bis 18 Uhr.

Wie die SBB auf ihrer Website melden, sind die Züge des Voralpen-Expresses Luzern – Arth-Goldau – St.Gallen zwischen Luzern und Luzern Verkehrshaus ausgefallen. Reisende von Luzern in Richtung Goldau mussten bis zum Verkehrshaus den Bus nehmen.

Auch die Abschnitte Luzern-Ebikon und Luzern-Emmenbrücke der S-Bahn waren betroffen. Der Regional-Express nach Olten fiel aus, die S9 Richtung Lenzburg verkehrte erst ab Emmenbrücke. Die S 61 zwischen Luzern und Schachen fiel komplett aus.

Weiche bei Rangierarbeit demoliert

Als Grund für die Behinderung nannte die Bahn eine «technische Störung an der Bahnanlage». Offenbar ist am frühen Nachmittag bei einer Rangierfahrt eine Weiche kaputt gegangen. Die beweglichen Teile der Weiche wurden bis 16.40 Uhr repariert.

Derweil musste der Verkehr im Bahnhof Luzern reduziert werden. Die Dauer der Behinderung wird von den SBB noch bis 18 Uhr angegeben. Bis dann muss mit Zugsverspätungen wegen der vorangegangen Behinderungen gerechnet werden. Anschliessend sollte gemäss SBB alles wieder normal laufen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF