26.03.2021, 16:56 Uhr Baguette-Brot soll ins Kulturerbe

1 min Lesezeit 26.03.2021, 16:56 Uhr

Frankreich will das «Baguette» als immaterielles Kulturerbe durch die UNESCO anerkennen lassen. Können und Kultur rund um das Stangenbrot seien als französischer Kandidat für den Zeitraum 2021-2022 ausgewählt worden, teilte das Kulturministerium mit. Staaten können maximal eine Nominierung pro Jahr vornehmen. Eine Entscheidung über die Aufnahme in die UNESCO-Liste wird für den Herbst erwartet. Das französische Kulturministerium weist darauf hin, dass die Geschichte des Baguette ins 17. Jahrhundert zurückreicht. Landesweit sei es das beliebteste Brot und Teil des Alltags vieler Menschen Frankreichs. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.