05.01.2020, 22:54 Uhr Bagdad wieder von Raketen beschossen

1 min Lesezeit 05.01.2020, 22:54 Uhr

Nach der Tötung des iranischen Generals Ghassem Soleimani durch die USA dreht sich die Gewaltspirale weiter. In der irakischen Hauptstadt Bagdad sind am Sonntagabend Raketen eingeschlagen. Nach Angaben des irakischen Militärs haben zwei davon die schwer gesicherte Grüne Zone getroffen. Sie schlugen in der Nähe der US-Botschaft ein. Sechs Menschen seien dabei verletzt worden. Schon am Samstag waren auf einem irakischen Stützpunkt, auf dem US-Soldaten untergebracht sind, in der Grünen Zone und im Stadtzentrum von Bagdad mehrere Raketen und Granaten eingeschlagen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.