18.02.2021, 10:34 Uhr BAG: Fast 7000 Fälle von Mutationen

1 min Lesezeit 18.02.2021, 10:34 Uhr

In der Schweiz sind bisher 6966 Fälle mit mutierten Coronavirus-Varianten festgestellt worden, 1655 mehr als vor einer Woche. Die meisten davon sind keiner der bekannten Mutationen zuzuschreiben. Das teilte das Bundesamt für Gesundheit auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA am Donnerstag mit. Am Donnerstag vergangener Woche hatte das BAG noch insgesamt 5311 Ansteckungen mit mutierten Varianten gemeldet. Laut den neusten Zahlen wurden bisher 2603 Fälle der britischen Variante zugeschrieben und 109 der südafrikanischen. Auch fünf Fälle der brasilianischen Mutation sind inzwischen bekannt. Bei 4249 Fällen waren Mutationen vorhanden, die Linien aber unklar. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.