09.10.2020, 13:50 Uhr BAG-Chefin Lévy: Situation beunruhigend

1 min Lesezeit 09.10.2020, 13:50 Uhr

Die neue Chefin des Bundesamts für Gesundheit (BAG) zeigt sich beunruhigt über die aktuelle Coronavirus-Lage. «Die Zahlen steigen stark, schnell und schweizweit», sagte sie. Der Bund startet deshalb eine neue Kampagne, um der Bevölkerung den Ernst der Lage zurück ins Bewusstsein zu bringen. «Es ist jetzt wichtig, die Massnahmen einzuhalten», sagte Lévy bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt zehn Tage nach ihrem Amtsantritt. Es sei die Aufgabe von allen, dass der Anstieg gestoppt werden könne. Die bisherigen Regeln wie Abstand halten, Hände waschen und Vorsicht bei Symptomen gälten unverändert. Lévy betonte, dass die Kantone den Lead bei der Pandemie-Bekämpfung hätten.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF