24.02.2020, 14:57 Uhr Bächital-Lawine jährt sich zum 50. Mal

1 min Lesezeit 24.02.2020, 14:57 Uhr

In Reckingen im Kanton Wallis haben die Menschen an den Abgang der Bächital-Lawine vor 50 Jahre erinnert. Die Lawine hatte damals in den frühen Morgenstunden 30 Menschen in den Tod gerissen, darunter auch 19 Armeeangehörige. In Gedenken an die Opfer fand am Montagmorgen in der Kirche von Reckingen eine Messe statt, anschliessend wurde im Beisein von Verteidigungsministerin Viola Amherd ein Kranz niedergelegt. Die Bächital-Lawine gilt als eines der schlimmsten Lawinen-Unglücke der Schweiz seit es Aufzeichnungen zum Thema gibt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.