Baar: Gas strömt aus beschädigter Erdgasleitung
  • News
Aus dem Leck trat eine unbekannte Menge Gas aus. (Bild: Zuger Polizei)

Strassen gesperrt Baar: Gas strömt aus beschädigter Erdgasleitung

1 min Lesezeit 23.09.2021, 14:21 Uhr

Bei Bauarbeiten im Bereich der Zugerstrasse wurde am Mittwoch eine Gasleitung beschädigt, woraufhin eine unbekannte Menge Gas austrat. Aus Sicherheitsgründen wurden deshalb die Süd- sowie die Zugerstrasse zeitweilig gesperrt.

Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch gegen 13:00 Uhr. Wie die Zuger Polizei mitteilt, wurde bei Bauarbeiten mit einem Bagger an der Zugerstrasse in der Gemeinde Baar eine Erdgasleitung getroffen. Dabei wurde eine sogenannte «Anbohrschelle» abgerissen und eine unbekannte Menge Gas strömte aus. Dies führte dazu, dass im ersten Moment loses Steinmaterial durch die Luft gewirbelt wurde.

Wie es in der Mitteilung weiter heisst, wurde die Zugerstrasse, die Südstrasse sowie Teile der Tangente aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Spezialisten der WWZ AG konnten in der Folge das Gasleck wieder schliessen. Verletzt wurde niemand. Gemäss der Polizei bestand für die Bevölkerung keine unmittelbare Gefahr.

Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehr Baar sowie Mitarbeitende der WWZ AG und der Zuger Polizei.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren