06.04.2021, 14:25 Uhr BA: Rekord an Klagen eingereicht

1 min Lesezeit 06.04.2021, 14:25 Uhr

Die Bundesanwaltschaft hat im vergangenen Jahr 29 Anklagen im ordentlichen Verfahren eingereicht, so viele wie noch nie zuvor. Das geht aus dem entsprechenden Bericht für 2020 hervor, den die Bundesanwaltschaft veröffentlicht hat. Im Jahr 2019 waren 17 Anklagen an das Bundesstrafgericht in Bellinzona/TI überwiesen worden. Am Ende des vergangenen Jahres waren laut dem Bericht bei der Bundesanwaltschaft 428 Strafuntersuchungen hängig. Die meisten betreffen den Staatsschutz oder die Geldwäscherei. Trotz des Abgangs von Bundesanwalt Michael Lauber im August habe die Bundesanwaltschaft den Betrieb jederzeit gewährleisten können, heisst es weiter. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.