Autofahrer raste durch Menzingen – Billett weg
  • News
DieZuger Polizei zog den Raser aus dem Verkehr (Symbolbild).

38 Stundenkilometer zu schnell unterwegs Autofahrer raste durch Menzingen – Billett weg

1 min Lesezeit 23.01.2020, 16:15 Uhr

Die Zuger Polizei hat einen Autolenker erwischt, der innerorts mit 38 Stundenkilometern zu schnell unterwegs war. Der Führerausweis wurde ihm auf der Stelle abgenommen.

Am Mittwochnachmittag haben Einsatzkräfte der Verkehrspolizei an der Cholrainstrasse in Edlibach (Gemeinde Menzingen) eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gegen 14.45 Uhr fuhr ein Autolenker mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Neuägeri. Beim Ortsausgang wurde mit dem Laser-Messgerät eine Nettogeschwindigkeit von 88 km/h statt der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h gemessen. Dies teilte die Zuger Polizei am Donnerstag mit.

Der 27-jährige Lenker war damit 38 km/h zu schnell unterwegs. Ihm wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen. Der Italiener muss sich wegen Missachtung der Höchstgeschwindigkeit und weiterer Verkehrsdelikte bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.