Autofahrer fuhr mit selbstgebasteltem Kennzeichen über A2
  • News
Mit diesem – ganz offensichtlich nicht offiziellen – Kontrollschild war der Franzose unterwegs. (Bild: Luzerner Polizei)

Franzose stand unter Drogen Autofahrer fuhr mit selbstgebasteltem Kennzeichen über A2

1 min Lesezeit 17.09.2020, 11:33 Uhr

Das wurde teuer: Ein 39-jähriger Franzose ist am Mittwoch unter Drogen und mit selbstgbeschriebenem Kontrollschild über die A2 Richtung Norden gefahren. Er musste deswegen bei der Polizei ein Bussendepot von mehreren Tausend Franken abdrücken.

Von einem Meisterfälscher kann hier wohl kaum die Rede sein: Mit einem selbstgebastelten Kennzeichen ist ein Franzose über die Autobahn Richtung Norden gefahren. Einer Patrouille der Luzerner Polizei fiel das Fahrzeug kurz vor 14 Uhr in Neuenkirch auf. In Sempach konnte es angehalten und kontrolliert werden.

Das Nummernschild war ans Heck geklebt. Der 39-jährige Fahrer stand unter Einfluss von Drogen, wie die Beamten feststellten. Er musste deswegen eine Blut- und Urinprobe abgeben. Ausserdem musste er eine Bussendeposition von mehreren tausend Franken hinterlegen. In der Schweiz darf er sich ausserdem nicht mehr hinter das Steuer setzen. Für sein Verhalten muss er sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF