Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Kanton Luzern mit 7 Millionen mehr in der Tasche Autobahnzubringer Rontal günstiger als geplant

1 min Lesezeit 22.01.2019, 07:50 Uhr

Mit den Gesamtkosten von 108 Millionen Franken konnte der vom Kantonsrat gesprochene Gesamtkredit für den Bau des Autobahnzubringers Rontal um rund sieben Millionen Franken unterschritten werden. Der vom Luzerner Stimmvolk zugestimmte Sonderkredit von 100 Millionen Franken wurde damit jedoch trotzdem überboten.

Der Regierungsrat unterbreitet dem Kantonsrat die Abrechnung über den Bau des Autobahnzubringers Rontal, in den Gemeinden Buchrain, Dierikon und Ebikon. Für das Projekt hatte der Kantonsrat im März 2005, nach einem Entscheid vom Luzerner Stimmvolk, einen Sonderkredit von 100 Millionen Franken erlassen. Zusätzlich sprach er zwei Jahre später einen Zusatzkredit von rund vier Millionen Franken für den Bau eines durchgehenden Sicherheits- und Werkleitungsstollens aus.

Der Autobahnzubringer Rontal und der Sicherheits- und Werkleitungsstollen konnten mit Gesamtkosten von 108 Millionen Franken abgerechnet werden, dies teilt der Regierungsrat diesen Dienstag mit. Damit konnten die bewilligten Kredite, eingerechnet die Teuerung, um rund sieben Millionen Franken unterschritten werden.

Unterstütze Zentralplus
War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare