News aus der Region
Auto in Bach manövriert – zwei Verletzte
  • Aktuell
Am Auto entstand Totalschaden. (Bild: Luzerner Polizei)

Selbstunfall in Escholzmatt Auto in Bach manövriert – zwei Verletzte

1 min Lesezeit 31.07.2020, 09:49 Uhr

Ein Auto kommt von der Strasse ab, fährt 100 Meter über die Wiese und prallt in die Böschung des Baches. Der Lenker und seine Begleiterin wurden dabei mit Verletzungen ins Spital gefahren.

Am Freitag kurz vor 3 Uhr wurde der Luzerner Polizei gemeldet, dass sich auf der Kantonsstrasse in Escholzmatt ein Selbstunfall ereignet habe. Zwei Personen seien dabei verletzt und durch eine Privatperson ins Spital gefahren worden.

Die Polizei fand ein stark beschädigtes Auto im Bockenbach vor. Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer auf der Kantonsstrasse von Schüpfheim Richtung Escholzmatt unterwegs war. Im Gebiet Tellenbach kam das Auto aus noch ungeklärten Gründen links von der Strasse ab, fuhr über 100 Meter auf der Wiese und prallte schliesslich frontal gegen die Bachböschung des Bockenbaches.
 
Das komplett beschädigte Auto wurde durch eine Abschleppfirma geborgen. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 15’000 Franken.
 
Wegen ausgelaufener Flüssigkeiten wurde die Feuerwehr Escholzmatt-Marbach aufgeboten.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.