Schnee in der Klosterstrasse Auto beschädigt: Luzerner Feuerwehr musste wegen Dachlawine ausrücken

1 min Lesezeit 19.01.2021, 15:53 Uhr

Die Feuerwehr der Stadt Luzern hat am Montag Schnee vom Dach eines Hauses an der Klosterstrasse geräumt. Sie war gerufen worden, nachdem herunterfallender Schnee ein Auto beschädigt hatte.

Der viele Schnee sorgt auch noch für Arbeit, längst nachdem es aufgehört hat zu schneien. Gerade das Tauwetter kann nach wie vor zu heiklen Situationen führen. So können im Wald noch immer Äste abbrechen.

Doch auch in der Stadt ist zurzeit Vorsicht geboten. Denn Dachlawinen können genauso gefährlich sein. Das zeigt ein Vorfall vom Montag in der Stadt Luzern. In einem Video eines zentralplus-Lesers ist zu sehen, wie die Feuerwehr Schnee vom Dach eines Hauses an der Klosterstrasse räumt.

Feuerwehr räumte Schnee vom Dach

Auf Anfrage heisst es bei der Feuerwehr, dass zuvor ein Auto durch den herunterfallenden Schnee beschädigt worden war. Deshalb sei die Feuerwehr gebeten worden, einen Augenschein zu nehmen. Auf dem Dach war noch mehr Schnee vorhanden, der schliesslich von den Einsatzkräften entfernt wurde. Es handle sich bisher um den einzigen Fall, bei dem die Feuerwehr in der Stadt wegen Schnee auf dem Dach ausrücken musste.

Und die Gefahr ist noch nicht gebannt: Ab Mittwoch ist Föhn angesagt, bis am Wochenende dürfte der Schnee im Flachland verschwunden sein (zentralplus berichtete).

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.