Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Redaktion

Christian Hug

In der zentralplus Community seit: 22.05.2012

312

CEO

  • «Die klopfen Cordon-Bleu die ganze Woche hindurch»

    Danke für Ihr Feedback. Was für den einen «völlig fehl am Platz» erscheint, interessiert andere – und umgekehrt. Sie werden sicherlich Verständnis dafür haben, dass wir die Auswahl der veröffentlichten Themen auf zentralplus auch zukünftig selbst vornehmen. Und wir sind überzeugt, dabei auch Ihre Bedürfnisse mit abzudecken.

  • zentralplus crasht das Sedel-Open-Air – und keiner merkt’s

    Für zentralplus sind Frauen auf den Bühnen selbstverständlich. Aus diesem Grund ist auch die Kritik für uns nur schwer nachzuvollziehen. Wäre es unsensibel, würde der Satz stattdessen «Schon wieder ein Mann – ist heute Herrenabend?» heissen? Eher nicht. Setzt man stattdessen die Frau ein, wird es offenbar sexistisch. Aber wie sagt man doch so schön: Sexismus liegt im Auge des Betrachters oder vielmehr der Betrachterin.

  • Weltmusik in den Luzerner Strassen

    Richtig, auch dieses Jahr. Die Schlussveranstaltung mit allen Gruppen ist am Sonntag 28.08. um 17.00 Uhr auf dem Europaplatz vor dem KKL.

  • Kinderfreie Zone in Luzerner Restaurants – Ohne Kinder? Ohne mich!

    Dazu empfehlen wir auch folgende Artikel: http://www.zentralplus.ch/de/news/gesellschaft/2565376/%C2%ABHeute-nur-f%C3%BCr-Stammg%C3%A4ste%C2%BB.htm http://www.zentralplus.ch/de/news/gesellschaft/2637814/Zwischen-Emp%C3%B6rung-und-Verst%C3%A4ndnis.htm

  • Alles Wurst – der zentralplus Cervelattest

    Schon als Kind wollte ich immer ein Glace. Eine Glace hat damals wohl kein echter (Stadt-)Zuger bestellt. Und zum Wandern nahmen wir jeweils «en Servila» mit, was ich heute mit der männlichen Form übersetzen würde. Mag gut sein, dass Zug schon recht nahe bei Zürich liegt. Wir laden Sie aber gerne ein, auch diesen Winkel der Zentralschweiz (sprachlich) zu entdecken – vorausgesetzt, man findet sie noch, die Ureinwohner.

  • 115-Jähriger Schiffsmotor wird geborgen

    Das waren wohl eher wir, die wir uns ein noch grösseres Gewässer vor der Haustüre wünschen würden. Dermassen ertappt geben wir uns nun wieder mit dem See zufrieden.

  • Geht ein Serientäter um?

    Wir schätzen den Austausch mit unseren Lesern und nehmen sachliche Kritik sehr ernst. Gleiches gilt für andere Meinungen, die wir respektieren. Dies belegt zentral+ in der täglichen Arbeit zur Genüge. Unnötig finden wir jedoch spöttische Kommentare von redaktionellen Mitarbeitenden der Neuen Luzerner Zeitung auf unseren Seiten. Dies nicht zu dulden liegt sicherlich im Interesse beider Medien und hat meines Erachtens nichts mit Zensur zu tun. Gerade weil wir uns der Meinungsvielfalt verschrieben haben, ist es uns wichtig, dass die Beiträge unserer Community gewissen Regeln genügen. Ich lade Sie gerne ein, sich hier so zu äussern, wie dies auch in unserer Netiquette vorgesehen ist. Dann freuen wir uns auch weiterhin über Ihre (kritischen) Beiträge.

  • Bambi lebt!

    Danke für den Hinweis. Fragt sich welches Bambi, das Gelesene oder das Gesehene. Denn: Der geistige Vater war Felix Salten. Der österreichische Autor schrieb sein Buch "Bambi, ein Leben im Walde" 1923 und erzählte darin von einem kleinen Reh. Dessen Name ist abgeleitet von "bambino", dem italienischen Wort für Kind. Doch weil es in den USA keine Rehe gibt, wurde in Disneys Zeichentrickfilm «Bambi» aus dem Rehkitz ein Weisswedelhirschkalb. Nachzulesen unter http://www.welt.de/print-welt/article213869/Bambi-ist-ein-Weisswedelhirsch-und-kein-Reh.html

  • Zur Rolle von zentral+ im «Zuger Sexskandal»

    Sehr geehrter Herr Bucher Ich kann Sie beruhigen: Es gibt bis dato keine superprovisorische Verfügungen gegen zentral+. Wenn eine sehr alte Version des Safari Browsers vewendet wird, kann es jedoch in einigen Fällen zu den oben erwähnten, "weissen" Seiten kommen. Unsere Technik arbeitet daran, in diesen Fällen einen Hinweis aufzuschalten. Wir empfehlen jedoch in jedem Fall ein Update des Browsers, dies nicht zuletzt auch aus Sicherheitsgründen. Danach sollten Sie die Artikel lesen können.

  • «Emma wieder auf dem Markt – Watson wieder Single. Ja, sie war in einer Beziehung. WAR!»

    Da Sie mich als Verleger persönlich angesprochen haben: Bei obigem Beitrag handelt es sich um einen Blog Luzerner Künstler, der entsprechend gekennzeichnet ist. Diese Inhalte geben die persönliche Sichtweise des Autors wieder und müssen nicht mit der Sichtweise des Verlages und / oder der Redaktion übereinstimmen. Davon abgesehen halte ich es wie Sie: Hoffen wir, dass alles gut wird und jedes Medium seinen Platz findet.

1 7 8 9

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.