Achi Luzern

In der zentralplus Community seit: 27.07.2020

2

  • «Too big to fail»: Luzern will Messe und KKL nicht hängen lassen

    Ich finde es befremdlich wenn ein KKL a fonds perdu Beiträge beantragt. Das Management dieses Hauses hat das Wirtschaften schon vor der Krise nicht beherscht. Zb. War unter dem Dach während des Blueballfestival die Bar mit der schönsten Aussicht der ganzen Stadt in Betrieb. Von sich aus sind die KKL Verantwortlichen aber nicht in der Lage eine solche Goldgrube zu betreiben. Ja es kommen Jährlich 5 Millionen vom Steuerzahler für die man nicht arbeiten muss. Des weiteren kann sich Otto Normalverbraucher die Abgehobenen Preise dieses Hauses gar nicht leisten. Er muss aber immer schön brav mit seinen Steuergeldern mitbezahlen. Es gibt 2 Arten Geld zu erwirtschaften. 1. Stur seine Stellung verteidigen, hohe Preise verlangen und wenig arbeiten (System KKL) oder 2. Innovativ sein und auf die Bedürfnisse der Besucher, Kundschaft eingehen. Die Preise senken, den Finger aus dem A.... nehmen und den Umsatz und den Gewinn mit Arbeit und Herzblut steigern. Ich weis ich habe mich jetzt gerade etwas echauffiert und entschuldige mich bei den Oberen 10000 die dann nicht weiter untersich sein könnten, sondern auch den Pöbel der ja an das Haus mitbezahlt an seiner Seite dulden müsste.

  • Die Cars bleiben weg, die Falschparkierer kommen

    Dies war übrigens meine Antwort zur Stellungnahme der Stadt. Leider blieb diese unbeantwortet. Besten Dank für ihre ausführliche Antwort, die ich wohl akzeptieren muss, aber nicht verstehen kann. Zum ersten braucht es in aussergewöhnlichen Situationen auch aussergewöhnliche Massnahmen(schnell und unbürokratisch). Zum zweiten ist genau dieses Gebiet Alpenquai Ufschötti (obwohl mehrfach von Anwohnern und ansässigen Firmen gefordert) immer noch nicht mit dem ÖV erreichbar. Vorschläge für eine Anbindung an die Linie21 liegen seit längerem auf eurem Tisch. Leider ist es für Touristen mit Sack und Pack eher schwierig dieses schöne Naherholungsgebiet zu erreichen. Dies gilt auch für Ältere, Schwächere und Gehbehinderte. Deshalb finde ich Ihre Antwort leider nicht befriedigend Freundliche Grüsse R.Achermann

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF