Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

02.12.2019, 14:17 Uhr Australien: Sondereinheit gegen Spione

1 min Lesezeit 02.12.2019, 14:17 Uhr

Im Kampf gegen ausländische Einmischung in innere Angelegenheiten schafft Australien eine neue Sondereinheit. Dafür will die Regierung umgerechnet rund 60 Millionen Franken ausgeben. Die Sondereinheit solle ausländische Einmischung identifizieren, stoppen und strafrechtlich verfolgen, sagte Premierminister Scott Morrison. Aktuell prüft der australische Geheimdienst Vorwürfe gegen China, wonach das Land versucht haben soll, einen Agenten ins australische Parlament zu schleusen. Der Mann hatte die Kontaktaufnahme durch China allerdings den Behörden gemeldet und war später unter ungeklärten Umständen tot in einem Hotelzimmer aufgefunden worden.

Unterstütze Zentralplus
War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare