20.08.2020, 12:32 Uhr Ausserrhoder Gemeinden fusionieren

1 min Lesezeit 20.08.2020, 12:32 Uhr

Der Kanton Appenzell Ausserrhoden solle schlankere Gemeindestrukturen erhalten. Die Kantonsregierung schlägt vor, dass es künftig nur noch vier Gemeinden geben solle, statt wie heute 20. Die Regierung will eine Diskussion darüber anregen. Sie startet eine Vernehmlassung. Eine richtige Diskussion über die Gemeindestrukturen in Appenzell Ausserrhoden habe es bisher noch nicht gegeben, heisst es in einer Mitteilung. Für den Regierungsrat sei unklar, wie das Thema in der Bevölkerung verankert sei. Die Ausserrhoder Regierung schlägt noch zwei weitere Reformvorschläge vor zu den Gemeindestrukturen. Sie gehen aber weniger weit. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.