Ausgehen

Max von Moos – Florin Granwehr – Brigitte Moser. Neue Schenkungen

Max von Moos – Florin Granwehr – Brigitte Moser. Neue Schenkungen
Ausstellungen

Parallel zur Ausstellung Jan Jedličkas zeigt das Kunsthaus Zug repräsentative Werkgruppen von Max von Moos, Florin Granwehr und Brigitte Moser – grosszügige Schenkungen, die zum ersten Mal ausgestellt werden.

Max von Moos (1903 – 1979) lebte und arbeitete in Luzern und ist einer der bedeutendsten Surrealisten der Schweiz. Seine Werke aus der Sammlung Thali irritieren und fordern die Wahrnehmung heraus. Auch bei Florin Granwehrs (1942 – 2019) Arbeiten stellt sich die Frage: Was sehe ich eigentlich? In seinen plastischen Arbeiten spielt der aus Zürich stammende Künstler mit der Perspektive und lässt die raffinierten, mathematisch konstruierten Gebilde in der Wahrnehmung kippen. Die im Kanton Zug tätige Schmuckkünstlerin Brigitte Moser (*1945) kreiert Objekte, die mit der gängigen Vorstellung von Schmuck brechen.

Kuratiert von Matthias Haldemann

Termine

01.02.202312:00 Uhr bis 18:00 Uhr
02.02.202312:00 Uhr bis 18:00 Uhr
03.02.202312:00 Uhr bis 18:00 Uhr
04.02.202310:00 Uhr bis 17:00 Uhr
05.02.202310:00 Uhr bis 17:00 Uhr
07.02.202312:00 Uhr bis 18:00 Uhr
08.02.202312:00 Uhr bis 18:00 Uhr
09.02.202312:00 Uhr bis 18:00 Uhr
10.02.202312:00 Uhr bis 18:00 Uhr
11.02.202310:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Freien Parkplatz finden

Freie Parkplätze in Luzern oder Zug findest du bei uns.