Ausgebüxte Schlange taucht in Küche wieder auf
  • News
Die Kornnatter Findel suchte in einer Wohnung in Baar das Weite. (Bild: Screenshot)

Baarer Familie findet ihr Haustier wieder Ausgebüxte Schlange taucht in Küche wieder auf

1 min Lesezeit 2 Kommentare 04.08.2019, 18:34 Uhr

Die Suche war von Erfolg gekrönt: Nachdem eine Schlange aus einem Terrarium ausgebüxt war, konnte sie die Mutter der Familie in der Küche wiederfinden.

Ein Aufruf auf Facebook brachte die Geschichte ans Licht: Eine Familie aus Baar suchte kürzlich nach ihrer Kornnatter namens Findel. «Mein Sohn wollte sie aus dem Terrarium nehmen und vergass, dieses wieder zu schliessen. Wir gingen dann einkaufen, und als wir zurückkamen, war Findel weg», sagt die Mutter der Familie gegenüber «20 Minuten».

«Ich konnte sie rauslocken»

Am nächsten Morgen hat sie in der Küche entdeckt, dass dort zehn Zentimeter der Schlange aus einem Buchsenloch in der Wand ragten. «Ich konnte sie dann zum Glück rauslocken. Ich glaube, sie hat sich auch gefreut», erzählt die Mutter.

Findel ist etwa 1,20 Meter lang und zahm. Die ungiftige Kornnatter sei zu ihrem Namen gekommen, weil sie im Thurgau aufgefunden wurde. Da die Familie bereits eine andere Schlange hatte, nahm sie sie bei sich auf. «Die Kinder lieben sie», sagt die Mutter.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Stofe, 05.08.2019, 19:32 Uhr

    Uiuiui besser Schnorre zur statt motzen
    Goggelmaschine korrigiert beim abschicken schon so,
    Dass es wörtlich verdreht wird. Bleibt nun auch Jahrzehnte
    Im Netz erhalten
    Sache gits

  2. Stofe, 05.08.2019, 17:07 Uhr

    Diese lange Schlange bleibt nun jahrelange als Internetmüll
    auf Goggels Warteschlange. Keiner löscht den Mist, den kein Mensch interessiert.
    Nur wenn die Basler dann von irgendeinem Ranger eine Busse wegen unerlaubter Reptilien Haltung kassieren, dann interessiert es wieder eine ganze Minute die Tierschützer

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.