04.01.2020, 04:03 Uhr AUS: Schiff mit Geretteten angekommen

1 min Lesezeit 04.01.2020, 04:03 Uhr

Bei den Buschbränden in Australien sind die ersten mit Marineschiffen geretteten Menschen in der Nähe der Stadt Melbourne angekommen. Sie hätten eine 20-stündige Schifffahrt hinter sich, schreiben australische Medien. Tausende Menschen waren vor den Feuern bei der Küstenstadt Mallacoota im Bundesstaat Victoria geflohen. Die Bedrohung in den Bundesstaaten New South Wales und Victoria bleibt hoch, auch am Samstag herrschen Temperaturen um die 40 Grad. 3’000 Reservisten der Armee wurden zusätzlich für die Bekämpfung der Flammen aufgeboten. Seit September sind bei den Buschbränden mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen, 17 weitere werden vermisst. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.