01.08.2019, 21:50 Uhr Aus für INF-Vertrag: Guterres besorgt

1 min Lesezeit 01.08.2019, 21:50 Uhr

Kurz vor dem Ende des INF-Abrüstungsvertrags zwischen den USA und Russland hat Uno-Generalsekretär Antonio Guterres Besorgnis geäussert. Mit dem Abkommen verliere die Welt ein Instrument zur Verhinderung eines möglichen Atomkriegs, sagte Guterres. Er forderte die USA und Russland auf, den Vertrag zu verlängern, um Zeit für Verhandlungen über künftige Massnahmen Aufrüstungskontrolle zu schaffen. Der 1987 von US-Präsident Reagan und dem sowjetischen Staatschef Gorbatschow unterzeichnete INF-Vertrag endet am Freitag. Erst hatten die US und dann Russland den Vertrag aufgekündigt. Beide Seiten geben sich gegenseitig die Schuld daran. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.