Aufs Wochenende kommt der Frühling in die Zentralschweiz
  • Regionales Leben
  • Wetter
Ganz wolkenfrei wird es in Luzern am Wochenende nicht, dafür mild. (Bild: Unsplash/Anthony Da Cruz)

Pollen und Saharastaub begleiten ihn Aufs Wochenende kommt der Frühling in die Zentralschweiz

3 min Lesezeit 04.02.2021, 13:27 Uhr

Milde Temperaturen und für einmal kaum Niederschlag: Das Wochenende wird in Luzern und Zug frühlingshaft. Doch damit startet auch die Pollensaison, die Allergikern zu schaffen macht.

Nach dem Dauerregen und den starken Schneefällen in den vergangenen Wochen zeigt sich endlich die Sonne mal wieder. Immerhin sind in den letzten 23 Tagen insgesamt 25 Fronten über die Schweiz gezogen, wie Meteo Schweiz auf Twitter schreibt. Also mehr als eine Front pro Tag.

Doch der Ausblick stimmt fröhlicher: Mit den milden Temperaturen wirkte der Donnerstagmorgen schon richtig frühlingshaft. Wer das verpasst hat, muss sich nicht grämen. Denn auch der Freitag wird mild und freundlich. Ganz wolkenlos bleibt es allerdings nicht. Eine Mitschuld trägt der Saharastaub. Der wird sich in den nächsten zwei Tagen wie ein optischer Filter über den Himmel legen. Gemäss Klaus Marquardt von Meteonews erreicht die Menge an Saharastaub in der Schweiz am Freitag und Samstag ihren Höhepunkt. Dies begünstigt auch die Wolkenbildung, weshalb es keinen strahlend blauen Himmel geben wird.

Am Freitag kommt nämlich auch allmählich Föhn auf. In der Zentralschweiz wird er spätestens am Samstag spürbar sein. Sobald er da ist, klettern die Temperaturen weiter in die Höhe. Schon zuvor wird es mit zehn bis elf Grad mild. Mit Föhn reicht es am Freitag für rund 12 bis 13 Grad, am Samstag steigen die Temperaturen sogar auf 15 bis 17 Grad. Lokal könnte es gar für knapp 20 Grad reichen.

Gleichzeitig mit dem Saharastaub beginnen auch bereits die ersten Pollen den Allergikern das Leben schwer zu machen. Gemäss dem Allergiezentrum Schweiz (aha) dürften sich die Pollen der Haselsträucher und Erlen auf den Weg machen, sobald es trocken wird. In der Zentralschweiz muss deshalb mit einer mässigen Belastung gerechnet werden.

Am Sonntag kommt der Regen zurück

Mit dem Frühlingsintermezzo ist es aber bereits am Sonntag wieder vorbei. Dann zieht nämlich eine Störung über die Schweiz, die erneut Niederschlag und kühlere Luft bringt. Der Sonntag kann also getrost zu Hause vor dem Fernseher stattfinden, auch wenn es nicht durchgehend regnet.

Wie es in der neuen Woche weitergeht, kann derzeit noch nicht mit Sicherheit prognostiziert werden. Sie dürfte «wenig spektakulär» mit veränderlichem Wetter und Temperaturen zwischen fünf und sechs Grad starten, wie Marquardt erklärt. Ein deutlicher Wetterumschwung ist derzeit nicht in Sicht.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

Dieser Artikel hat uns über 250 Franken gekostet. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.