Auf Doppelradler folgt King-Roger-Bier
  • News
Die Etikette des Bieres ist Roger Federer gewidmet. (Bild: Facebook)

Luzerner Brauerei ehrt Tennis-Superstar Auf Doppelradler folgt King-Roger-Bier

1 min Lesezeit 12.03.2019, 12:25 Uhr

Die lokale Brauerei «Luzerner Bier» hat eine neue Variation kreiert. Es zeigt einen Tennisspieler beim Aufschlag und erinnert an Roger Federer. Die Botschaft ist unpolitisch und dürfte kaum für Probleme sorgen. Das war nicht immer so.

Erst war es ein Scherz, dann entstand ein viraler Hype. Im vergangenen Sommer lancierte die Brauerei «Luzerner Bier» das «Doppelradler». Dies in Anspielung auf die Doppeladler-Affäre im Zuge der Fussball-WM. 

Die Angelegenheit geriet ausser Kontrolle und die kleine Brauerei konnte kaum noch alle internationalen Anfragen und Bestellungen beantworten. Und schliesslich fühlten sich einige durch die neue Bier-Etikette dermassen provoziert, dass sogar die Polizei eingeschaltet werden musste (zentralplus berichtete).

Jetzt tut’s die Brauerei wieder. Doch diesmal ist die Angelegenheit wirklich harmlos. Kürzlich erreichte Tennis-Superstar Roger Federer die magische Grenze von 100 Turniersiegen. Um ihn zu ehren, hat die Brauerei ihm nun eine Etikette gewidmet. «Wir verneigen uns. Und wir freuen uns auf weitere tolle Spiele und grosse Siege. C’mon Roger!», heisst es auf Facebook.

Das Luzerner Bier zu Ehren King Rogers ist ab morgen Mittwoch und so lange Vorrat erhältlich.

 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF