Im Kanton Luzern staut sich der Verkehr im Schneetreiben
  • News
Am Donnerstag ereignette sich ein Auffahrunfall in Dierikon. (Bild: Luzerner Polizei)

Gesperrte Strassen und Unfälle Im Kanton Luzern staut sich der Verkehr im Schneetreiben

2 min Lesezeit 15.01.2021, 07:04 Uhr

Die starken Schneefälle sorgen für einige Verkehrsbehinderungen. Bereits am Donnerstag kam es in Luzern zu zehn Verkehrsunfällen.

Seit Donnerstag schneit es in Luzern sehr stark. Der Touring Club Schweiz meldet am Freitagmorgen auf verschiedenen Strassen Verkehrsbehinderungen.

Hier braucht es im Kanton Luzern Geduld:

  • Autobahn A2 zwischen Hergiswil Nord und Luzern-Horw musste mit Stau gerechnet werden. Infolge eines Unfalls war der linke Fahrstreifen blockiert. Mittlerweile läuft der Verkehr wieder normal.
  • Kantonsstrasse zwischen Sempach und Hochdorf war wegen Eisglätte für Lastwagen in beide Richtungen gesperrt. Mittlerweile ist die Strasse wieder normal befahrbar.
  • Kantonsstrasse zwischen Mosen und Schwarzenbach ist infolge umgestürzter Bäume in beide Richtungen gesperrt.

Zehn Verkehrsunfälle seit Donnerstagmittag

Seit Donnerstagmittag kam es im Kanton Luzern zu zehn Unfällen, wie die Luzerner Polizei schreibt. Es verletzten sich sechs Personen und es kam zu einem Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

  • Auf der Götzentalstrasse in Dierikon ereignete sich ein Verkehrsunfall. Beteiligt waren ein Auto, ein Lieferwagen und ein Traktor. Zwei Personen verletzten sich beim Unfall leicht und werden sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Götzentalstrasse blieb nach dem Unfall gesperrt.
  • An der Reusseggstrasse in Emmen kam es zu einer Auffahrkollision zwischen einem Lieferwagen und einem Auto. Verletzt wurde niemand. Die Atemalkoholprobe beim Lieferwagenlenker ergab einen Wert von 1.23 Promille. Ihm wurde der Führerausweis entzogen.
  • Ein Autofahrer war auf der Obernauerstrasse in Kriens unterwegs. Er beabsichtigte nach rechts in die Südstrasse abzubiegen. Dabei prallte er frontal gegen die Leitplanke der Mittelinsel. Der Autofahrer und sein Begleiter verletzten sich leicht und werden sich in ärztliche Behandlung begeben.
  • Im Verlaufe der Nacht gingen bei der Luzerner Polizei wegen umgestürzter Bäume rund zwölf Anrufe ein. Diese kamen hauptsächlich aus dem Luzerner Seetal.
  • In der Gemeinde Altishofen, fuhr ein Autofahrer auf der Eberseckerstrasse, als unmittelbar vor ihm ein Baum umstürzte. Trotz sofort eingeleitetem Bremsmanöver fiel der Baum auf das Fahrzeug. Der Autofahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 10’000 Franken.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF