Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Auch Obwalden hat erstmals eine Nationalrätin
  • Aktuell
Monika Rüegger (SVP) zusammen mit Bundesrat Ueli Maurer (SVP) an einem KMU-Abend in Sachseln. (Bild: Website www.monika-rüegger.ch)

Wahlresultate aus der Zentralschweiz Auch Obwalden hat erstmals eine Nationalrätin

1 min Lesezeit 20.10.2019, 17:12 Uhr

Wie in Zug besetzt auch in Obwalden mit Monika Rüegger (SVP) erstmals eine Frau den Nationalratssitz. Ihr Parteikollege Peter Keller verteidigte in Nidwalden seinen Sitz.

Der Obwaldner Ständerat Erich Ettlin (CVP) und der Nidwaldner Ständerat Hans Wicki (FDP) wiederum sind in stiller Wahl wiedergewählt worden.

Der Kanton Uri schickt mit Simon Stadler (CVP) den jüngsten Kandidaten als einzigen Kantonsvertreter in den Nationalrat. In den Ständerat gewählt haben die Urner Heidi Z’graggen (CVP, neu) und Josef Dittli (FDP, bisher).

Unterstütze Zentralplus

In Schwyz wurden die vier bisherigen Nationalräte Marcel Dettling (SVP), Petra Gössi (FDP), Pirmin Schwander (SVP) und Alois Gmür (CVP) wiedergewählt. Auf Anhieb in den Ständerat geschafft hat es Alex Kuprecht (SVP, bisher). Um den zweiten Sitz zu besetzen, kommt es zu einem zweiten Wahlgang.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare