Jetzt führt auch Luzerner Tarifverbund Passepartout das Sparbillett ein
  • Wirtschaft
  • Update folgt
Spartickets gibts künftig auch für lokale Reisen. (Bild: SBB CFF FFS)

ÖV zum Schnäppchenpreis Jetzt führt auch Luzerner Tarifverbund Passepartout das Sparbillett ein

3 min Lesezeit 3 Kommentare 08.07.2021, 10:00 Uhr

Die SBB verkaufen seit Jahren Sparbillette. Als erster lokaler Tarifverbund der Schweiz zieht Passepartout nun nach und bietet täglich vergünstigte Billette für verschiedene Strecken in der Zentralschweiz an.

Der Tarifverbund Passepartout bietet ab diesem Freitag Sparbillette an. Es ist der erste regionale Tarifverbund, der vergünstigte Billette anbietet. Auf ausgewählten Strecken werden Tickets demnach mit Rabatten von bis zu 70 Prozent erhältlich sein.

Passepartout entspreche damit einem Kundenbedürfnis, heisst es in einer Mitteilung. Man sehe die Sparbillette aber auch als Möglichkeit, auf das veränderte Mobilitätsverhalten infolge der Coronakrise zu reagieren.

Angebot auf sechs Bahnverbindungen

Der Tarifverbund Passepartout ist ein Zusammenschluss vom Verkehrsverbund Luzern, von den Kantonen Obwalden und Nidwalden sowie von zwölf Transportunternehmen. Die neuen regionalen Sparbillette sind für Reisen ausserhalb der Hauptverkehrszeiten und für verschiedene Bahnstrecken verfügbar, wie der Verbund mitteilt. Auf folgenden Streckenabschnitten sind Tickets mit Rabatten von bis zu 70 Prozent erhältlich:

  • Luzern–Wolhusen–Escholzmatt (Regionalexpress, BLS)
  • Luzern–Sursee–Zofingen (Interregio 15, SBB)
  • Luzern–Sursee–Zofingen (Interregio 27, SBB)
  • Luzern–Küssnacht am Rigi (Voralpenexpress, SOB)
  • Luzern–Stans–Engelberg (Interregio, Zentralbahn)
  • Luzern–Sarnen–Lungern (Interregio, Zentralbahn)
Auf diesen Strecken werden Sparbillette angeboten. (Grafik: Tarifverbund Paspartout)

Die genannten Streckenabschnitte können mit weiteren Strecken verbunden werden, auf denen kein Rabatt erhältlich ist – etwa in Verbindung mit einer Busfahrt.

Politischer Auftrag

Die SBB bieten schon seit über zehn Jahren solche Tickets für den überregionalen Verkehr an. In der Schweiz gibt es aktuell rund 20 regionale Verkehrs- und Tarifverbunde. Passepartout ist der erste, der solche Sparbillette einführt. Zum einen sei es ein Signal, dass sich die ÖV-Branche «aktiv mit den sich verändernden Kundenbedürfnissen auseinandersetzt».

Zum anderen erfülle man damit auch einen politischen Auftrag des Luzerner Kantonsrats. Dabei geht es um ein im Oktober 2020 erheblich erklärtes Postulat von Candan Hasan (SP) und von Mitunterzeichnenden. Dieses beauftragt die Regierung, zusammen mit den Tarifpartnern die Grundlage zu schaffen, damit im Passepartout-Tarifverbund Sparbillette angeboten werden können. Das Projekt sei nun zusammen mit den beteiligten Transportunternehmen, dem Verkehrsverbund Luzern, den Kantonen Obwalden und Nidwalden sowie dem Bund erarbeitet worden.

Für Busse kommt das Angebot wohl nicht

«Aus Sicht der öV-Branchenorganisation Alliance SwissPass können mit dieser Initiative des Tarifverbunds Passepartout wichtige Erkenntnisse über die Einsatzmöglichkeiten von Sparbilletten gewonnen werden», heisst es in der Mitteilung des Tarifverbunds. Demnach könnte die Passepartout-Region auch als Versuchskaninchen für ähnliche oder weitere Angebote dienen.

Auf Sparbillette für Busfahrten sollte man derweil nicht hoffen. Wie Andreas Büttiker, Vorsitzender der Verbünde, gegenüber der «NZZ» ausführte, funktioniert die Idee auf dieser Ebene nicht. Dies, weil Busse oder Trams häufig in einem engen Takt fahren würden. Es sei deshalb fast nicht möglich, genau die Verbindung zu erwischen, für welche das Sparticket gültig wäre. Hinzu komme, dass der Verbundverkehr hochdefizitär sei. Im Schnitt werde heute rund die Hälfte des Billettpreises durch Steuergelder bezahlt.

Tickets gibt’s nur im Webshop und den Apps

Die Sparbillette von Paspartout sind ausschliesslich über die gängigen öV-Webshops oder Ticket-Apps erhältlich. Dies sind: sbb.ch, SBB-Mobile-App und der öV Plus-App. In Kürze sollen sie auch auf bls.ch sowie mit der BLS-Mobil-App bezogen werden können.

Wer früh kauft, fährt günstiger und spart bis zu 70 Prozent gegenüber dem Normalpreis. Die Spartickets können bis zu 60 Tage vorher gekauft werden. Ist das jeweilige Kontingent noch nicht ausgeschöpft, können sie bis spätestens eine Stunde vor Abfahrt bezogen werden.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

3 Kommentare
  1. Hegard, 09.07.2021, 08:30 Uhr

    Ha Sparprogramm=
    Abzocke
    Teure als das normale GA

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  2. Urs Gempeler, 08.07.2021, 14:04 Uhr

    Aber mit Maske ! Solange die Maskenpflicht im ÖV besteht, werden Busse und Bahnen auch weiterhin halbleer herumfahren.

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  3. Stadtbewohner, 08.07.2021, 13:55 Uhr

    Die im Verhältnis viel zu teuren Busse werden nicht berücksichtigt. Zum Glück habe ich ein Velo!

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen