Auch die Kegelbahn und das Rok schliessen ihre Türen
  • Kultur
Die Kegelbahn an der Baselstrasse bleibt vorerst zu. (Bild: jal)

Bis mindestens Anfang November Auch die Kegelbahn und das Rok schliessen ihre Türen

2 min Lesezeit 20.10.2020, 14:50 Uhr

Nach der Schüür folgen die Kegelbahn und das Rok: Auch sie bleiben bis auf Weiteres zu. Sie hoffen nun auf die Behörden.

In der Kegelbahn hat es sich bis auf Weiteres ausgetanzt. Der Club schliesst bis mindestens Anfang November die Türen, wie die Betreiber auf Facebook verkünden. Der Grund: Wegen der aktuellen Lage «fällt es uns aus gesundheitlichen, ethischen und nicht zuletzt auch rein logistischen Gründen schwer, den Betrieb so aufrecht zu halten, wie wir es gerne möchten». Während der Pause wollen sich die Betreiber überlegen, wie der Betrieb wieder aufgenommen werden kann.

🚨🚨🚨🚨🚨🚨Liebe Leute, Aufgrund der aktuellen Lage fällt es uns aus gesundheitlichen, ethischen und nicht zuletzt auch…

Gepostet von Klub Kegelbahn am Montag, 19. Oktober 2020

Ebenfalls zu bleibt das Rok. «Die nun erlassenen Massnahmen sind aufgrund der aktuellen Infektionszahlen leider nachvollziehbar, aber treffen das Rok und die ganze Nachtkultur und Eventgastronomie in ihrem Kern, sie zielen direkt auf unsere Daseinsberechtigung, ja in unser Herz: Das Rok schliesst deshalb per sofort und auf unbestimmte Zeit seine Türen!», schreiben die Betreiber auf Instagram. Der Club setzt auf die Behörden, «ansonsten wird es bald totenstill in Luzern».

Es sind nicht die einzigen Kulturlokale, die aufgrund der schärferen Schutzmassnahmen schliessen müssen. Auch die Schüür hat den Betrieb eingestellt, weil er sich mit der Sitzpflicht nicht gelohnt hätte. Nun sucht man auch im Konzerthaus nach einem neuen Konzept (zentralplus berichtete).

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF